Dienstag, 22. Januar 2019
Notruf: 112

60 neue Helme für die Feuerwehr

Gemeinde Neckartailfingen investiert 13.000 Euro in die Sicherheit der Feuerwehrleute. Im Ernstfall sind die Brandschützer immer dort, wo es gefährlich wird. Um Personenschäden zu minimieren, braucht es eine gute Ausrüstung.

Und um die zu komplettieren, beschloss der Gemeinderat im Dezember 2018 die Ersatzbeschaffung für die rund 40 Jahre alten Schutzhelme der Neckartailfinger Floriansjünger. „Wir haben bei der Auswahl der Schutzhelme natürlich auf die Wirtschaftlichkeit und Sicherheit geachtet, so haben die neuen Helme kein Verfallsdatum wie manch andere Helme, die meist nach wenigen Jahren ausgesondert werden müssen“, erklärt ein Sprecher der Feuerwehr. „Dass unsere Feuerwehrmänner eine gute Ausrüstung haben, ist das Mindeste, was wir tun können. Schließlich setzen sie bei vielen Einsätzen ihr Leben aufs Spiel, um Schaden von Anderen abzuwehren“, sagte die stellvertretende Bürgermeisterin Traute Hörner. Und dabei sind die Männer und Frauen der Wehr immer mehr gefordert. 195 Mal musste die Neckartailfinger Wehr im vergangenen Jahr ausrücken. Um so mehr müsse der ehrenamtliche Einsatz der Kameraden anerkannt werden, die viele Freizeitstunden für die Ausbildung und den Einsatz bei Bränden und Hilfeleistungen opferten, so Hörner. Daher habe der Gemeinderat die stattliche Summe von 13.000 Euro gerne zur Verfügung gestellt.

 

 

 

Drucken E-Mail