Donnerstag, 02. Juli 2020
Notruf: 112

Feuerwehr rückte zu 176 Einsätzen aus

Die Freiwillige Feuerwehr Neckartailfingen blickte bei ihrer Hauptversammlung auf ein arbeitsreiches Jahr zurück.


Ende Februar trafen sich die 103 Mitglieder der Feuerwehr Neckartailfingen zur jährlichen Hauptversammlung im Feuerwehrhaus. Der Einladung folgten auch zahlreiche Gemeinderäte sowie Bürgermeister Gerhard Gertitschke. Die Versammlung wurde traditionell durch den Spielmannszug mit musikalischen Beiträgen eröffnet.

 

Durch die Jahresberichte von Kommandant Andreas Thumm und Schriftführer Sebastian Kurz wurde deutlich, dass die Neckartailfinger Floriansjünger das ganze Jahr über gefordert waren. 176 Einsätze musste die Wehr im vergangenen Jahr bewältigen. Bei 14 Bränden – darunter ein Großbrand - und 34 Hilfeleistungen wurden von der Feuerwehr 18 Menschen gerettet. 128 Mal wurde die Feuerwehr als First Responder zu medizinischen Notfällen gerufen. Zum Stichtag 31.12.1019 konnte Andreas Thumm eine Gesamtstärke von 103 Mitgliedern verzeichnen. Die Einsatzabteilung besteht aus 65 aktiven Feuerwehrfrauen- und männern. 14 davon leisten Doppeldienst im Spielmannszug, welcher sich aus weiteren 15 reinen Musikanten zusammensetzt. Auch in der Jugendarbeit ist die Feuerwehr sehr aktiv. So besteht die Jugendfeuerwehr aus 13 Mitgliedern. Im Jugendspielmannszug wurden fünf Jugendliche ausgebildet. Fünf Mitglieder sind in der Altersabteilung. 

 

Bei den regelmäßigen Übungsabenden, auf Lehrgängen, oder bei Arbeitsdiensten leisteten die Feuerwehrfrauen und -männer im vergangenen Jahr rund 5.000 Arbeitsstunden Mit Blick auf das Jahr 2020 berichtete Andreas Thumm über anstehende Lehrgänge, die Einführung des Digitalfunk und die Ersatzbeschaffung des Mannschaftstransportwagen (MTW). 

 

Ausschuss-Wahlen, Ehrungen und Beförderungen

 

Bei der diesjährigen Versammlung standen die Wahlen des Feuerwehr-Ausschuss und des Spielmannszug-Ausschuss auf der Tagesordnung. Gerd Petermann, Stefan Oehler, Michael Brodbeck, Roland Wohlfarth, Martin Steckroth, Philipp Ruopp und Patrick Bruns wurden in den Feuerwehrausschuss gewählt. In den Spielmannszugausschuss gewählt wurden: Evelin Vielhauer, Klaus Weidler, Anna-Lena Schranz, Ralf Wurmbauer, Stephanie Hecke. Sechs neue Feuerwehrleute wurden bei der Hauptversammlung in die Einsatzabteilung aufgenommen: Lara Riehle, Leon Berger, Marvin Falter, Lutz Metzger, Joshua Kümmerle und Louis Schuster. Weitere fünf Feuerwehrleute erhielten eine Beförderung: Markus Kolb (Feuerwehrmann), Sebastian Kurz (Oberfeuerwehrmann), Philipp Ruopp (Hauptfeuerwehrmann), Andreas Kuhn (Löschmeister), Christoph Schranz (Oberlöschmeister). Martin Steckroth wurde von Kommandant Thumm und Bürgermeister Gertitschke zu Zugführer ernannt. Für 25 Jahre Dienst in der Feuerwehr wurden geehrt: Andreas Alber, Sascha Jaissle, Alexandra Thumm und Heiko Wenzelburger. Für 40 Dienstjahre erhielten Silke Lehr, Uwe Maurer, Ralf Wurmbauer und Markus Schroth das Ehrenzeichen in Gold. Zahlreiche Ehrungen gab es auch beim Spielmannszug: Klaus Weidler (50 Jahre), Martin Steckroth und Ralf Wurmbauer (40 Jahre), Achim Wohlfarth (30 Jahre) sowie Isabel Hecke, Evelin Vielhauer und Daniel Stiefel (20 Jahre)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Drucken E-Mail