Mittwoch, 14. November 2018
Notruf: 112

Feuerwehr will hoch hinaus

Neun Feuerwehrmänner aus Neckartailfingen trainieren für den Firefighter Stairrun in Berlin

 

Am 5. Mai findet der teilnehmerstärkste Feuerwehr-Wettkampf in Berlin statt. Zu diesem Wettbewerb treffen sich Feuerwehrleute aus aller Welt, um am Alexanderplatz die 39 Stockwerke und 770 Stufen des Park Inn Hotel in Bestzeit zu ersteigen.Bereits seit Wochen trainieren die NeckartailfingerFeuerwehrleute Andreas Kuhn, Marcel Huber, Christoph Schranz, Stefan Oehler, Sebastian Kurz, Maximilian Seidl, Armin Kölblin, Harald Wezel und Gerd Petermann kräftig für den „Firefighter Stairrun“. 

28 Kilogramm Ausrüstung und 39 Stockwerke

Die Teilnehmer müssen dabei, wie im echten Einsatz, die komplette Schutzkleidung, bestehend aus Stiefeln, Hose, Jacke, Helm und Handschuhen, tragen. Zusätzlich haben die Feuerwehrleute eine Atemschutzmaske und eine Pressluftflasche angeschlossen und somit nur einen begrenzten Vorrat an Atemluft. Alles in allem trägt jeder Teilnehmer 28 kg an Ausrüstung beim Treppenlauf mit sich. Für die Feuerwehrmänner Huber, Kurz und Seidl ist es bereits die zweite Teilnahme. Der Berliner Firefighter Stairrun hat sich derart etabliert, dass eine Anmeldung Glückssache ist. In diesem Jahr bekam man schon nach zwei Minuten keine Startnummer mehr. Umso größer ist die Freude in Neckartailfingen, dass dieses Jahr vier Teams an den Start gehen können. Dass der Extremsport zugleich Training für mitunter lebensrettende Einsätze ist, ist für die Feuerwehrmänner ein Grund mehr für die Teilnahme an dem Wettkampf.

 

 

Drucken E-Mail