Dienstag, 21. Mai 2019
Notruf: 112

Beinahe 200 Einsätze

Die Freiwillige Feuerwehr Neckartailfingen wurde 2018 zu 195 Einsätzen gerufen. Das heißt, dass die Frauen und Männer der Wehr im Schnitt jeden zweiten Tag alarmiert wurden.

In den vergangenen vier Jahren habe sich die Zahl der Einsätze mehr als verdoppelt, erklärt die Wehr in einer Pressemitteilung. Oft konnte die Feuerwehr Schlimmeres verhindern, aber es gab auch einige Einsätze, bei denen Menschen trotz aller Rettungsversuche zu Tode kamen. Das seien dann besonders schwere Einsätze für die ehrenamtlichen Helfer, teilte ein Sprecher der Feuerwehr mit. Neben zwölf Brandeinsätzen rückte die Wehr im zurückliegenden Jahr zu 75 technischen Hilfeleistungen aus. Durch die heftigen Unwetter im Mai und Juni musste die Feuerwehr rund 50 Keller auspumpen. Einen leichten Rückgang verzeichnete die Feuerwehr bei den sogenannten „First Responder“-Einsätzen. Hierbei handelt es sich um medizinische Notfälle, bei denen speziell ausgebildete Feuerwehrsanitäter die Zeit bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes überbrücken. Die Zahl der medizinischen Notfälle sank von 123 im Vorjahr auf 108 Einsätze im Jahr 2018.

Drucken E-Mail